Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Wir trauern um Walter Dorr

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Walter Dorr, der am 3. September 2020 nach langer, geduldig ertragener Krankheit im Alter von 88 Jahren verstorben ist.

Walter war seit den 1970er-Jahren in der DLRG aktiv als stellvertretender Leiter der Ortsgruppe Pulheim und des Bezirkes Rhein-Erft-Kreis. Seine Leidenschaft galt immer dem Bootswesen und so war er bis ins hohe Alter als Ausbilder und Prüfer für Bootsführerscheine beim Landesverband Nordrhein.

Seine ehrenamtliche Arbeit wurde mit dem Verdienstzeichen der DLRG in Gold und der Berufung zum Ehrenmitglied des Bezirkes gewürdigt.

Lieber Walter, wir werden Dir ein ehrendes Andenken bewahren.

Uwe Maagh
Leiter der
DLRG Bezirk Rhein-Erft-Kreis e.V.

Wir trauern um Dieter Kleinschmidt

Der DLRG Bezirk Rhein-Erft-Kreis e.V. trauert um Dieter Kleinschmidt, der kurz vor Weihnachten nach langer und geduldig ertragener Krankheit im Alter von 82 verstorben ist.

Dieter Kleinschmidt hat seit 1983 in seinen ehrenamtlichen Funktionen bis hin zum Vorsitzenden über 20 Jahre in der Ortsgruppe Frechen mit hohem Engagement vorbildliche Grundlagenarbeit geleistet und diese mit hohem Engagement gesteuert. Es ist sein Verdienst, dass die Ortsgruppe Frechen in seiner Zeit die Mitgliederzahlen von rd. 500 auf ca. 1000 verdoppeln konnte. Dies gelang vor allem aufgrund guter Angebote und einer durchstrukturierten Ausbildungs- und Geschäftsstellenkonzeption.

Auf Bezirksebene hat er von 1987 bis 1997 als „Leiter der Öffentlichkeit“ die damalige Informationsschrift „Bezirks-Echo“ erarbeitet und  - lange vor den heutigen Informationsmedien – zu einem wichtigen Informationsforum aufgebaut und die Berichterstattung engagiert eingefordert und auch selbst mit hoher Intensität gestaltet.

2015 hat er sich aus den verschiedenen aktiven Funktionen zurückgezogen und trotzdem noch weiter die Ortsgruppenchronik und das „Ehrungsgeschäft“ betrieben und seine Stimme im Bezirk eingebracht.

Seine langjährige Arbeit wurde 2015 durch die DLRG mit dem Verdienstzeichen in Gold mit Brillant gewürdigt.  

Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Walburga und seiner Familie.

Die Trauerfeier mit anschließender Beerdigung findet am 3. Januar 2020 um 11.15 Uhr von der Trauerhalle des Kleinkönigsdorfer Friedhofs in Frechen aus statt.

 

Uwe Maagh
Leiter der
DLRG Bezirk Rhein-Erft-Kreis e.V.

 

 

 

Wir trauern um Jakob Sölla

Wir trauern um Jakob Sölla, Ehrenmitglied des DLRG Bezirk Rhein-Erft-Kreis e.V. und der DLRG Ortsgruppe Wesseling e.V., der am 8. Juni 2019 im Alter von 87 Jahren verstorben ist.
Jakob, lange Mitglied des Rates der Stadt Wesseling, war viele Jahre Vorsitzender des DLRG Bezirk Rhein-Erft-Kreis e.V. und der DLRG Ortsgruppe Wesseling e.V.
Mit seiner ruhigen und sachlichen Art drängte er sich nie in den Vordergrund, scheute trotzdem nie die Verantwortung. Ihm war eine harmonische Zusammenarbeit wichtig. Der Jugend galt immer sein besonderes Augenmerk.

Für seine Arbeit in der Politik und der DLRG wurde er vielfältig geehrt, vor allem mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland und dem Verdienstzeichen der DLRG in Gold.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Elisabeth und seiner Familie.

Lieber Jakob, wir werden Dich nicht vergessen.

Uwe Maagh
Leiter der
DLRG Bezirk Rhein-Erft-Kreis e.V.

Stefan Albrecht
Leiter der
DLRG Ortsgruppe Wesseling e.V.

 

 

Wir trauern um Wolfgang Dorr

Mit tiefer Bestürzung haben wir erfahren müssen, dass unser seit vielen Jahren aktives Mitglied und Freund Wolfgang Dorr am 31. Januar 2017 unerwartet verstorben ist.

Wolfgang ist 1970 der DLRG beigetreten und war somit seit Kindheitstagen eng mit der DLRG und vor allem mit der Ortsgruppe Pulheim verbunden. Fast jeder kannte ihn – als Ausbilder am Beckenrand, als Bootsführer im Wasserrettungsdienst oder in verschiedenen Funktionen im Ortsgruppen- oder auch Bezirksvorstand. Wolfgang war in nahezu allen Aufgabenbereichen der DLRG aktiv und hat mit seinem Engagement an vielen Stellen etwas bewirkt und den Verein nach vorne gebracht. Dafür hat er erst ein jahr zuvor das Verdienstzeichen Gold mit Brillant erhalten.
Sein Herzblut jedoch hing am Einsatz. Hier war er nicht nur insgesamt über 21 Jahre in der Einsatzleitung aktiv und hat erst zuletzt die Anschaffung unseres Motorrettungsbootes “Pullem” maßgeblich mit gestaltet, sondern er hat als Zugführer im Katastrophenschutz und Ausbilder viele Erfahrungen gesammelt und an Andere weiter gegeben. Er war vielen ein Vorbild, hat sich um seine Kameraden gekümmert und hat nicht locker gelassen, bis auch der letzte seiner Bootsführeranwärter die Manöver richtig beherrscht, um Prüfung und Einsatzalltag zu bestehen. Seine Ruhe, die er auch in brenzligen Situationen ausgestrahlt hat, wird genau so fehlen wie die kleinen und großen Gespräche mit ihm.

 

Wolfgangs Tod hinterlässt eine unvorstellbar große Lücke bei uns, doch unsere Gedanken und unser Mitgefühl gelten seiner Familie und seinen Angehörigen.

 

In tiefer Trauer

DLRG Ortsgruppe Pulheim

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing