Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Melle e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Rote Bänke

eine Spende der DLRG Ortsgruppe Melle, soll Kinder vor dem Ertrinken retten

Immer wieder ertrinken in Frei- und Hallenbädern Kinder, deren Eltern vor allem durch die Ablenkung durch das Handy nicht ausreichend auf ihren Nachwuchs aufpassen. Diese Situation alarmierte die Ortsgruppe Melle und es wurde bereits Anfang des letzten Jahres ein solidarisches Projekt geplant mit dem Ziel, Eltern zum Nachdenken anzuregen. Anlass waren Beobachtungen der Rettungsschwimmer während der Schwimmkurse. Kleinere Geschwister, die noch nicht schwimmen konnten, hielten sich im Kinderbecken auf, während die Begleitperson unbekümmert auf dem Handy herumtickerte. Werden die Eltern auf ihr Verhalten aufmerksam gemacht, hört man häufig: „Wieso? Es gibt doch schließlich den Schwimmmeister. Der muss doch aufpassen.“

Seit Juni stehen nun in allen fünf Meller Freibädern knallrote Bänke mit der Aufschrift:
„Achte auf DEIN Kind, es ertrinkt nur einmal“.
Angebracht ist außerdem ein Piktogramm „Handyverbot“. Die Botschaft ist schon ein wenig bösartig, aber sie ist einprägsam, beschreibt Klaus Pilkenroth, 1.Vorsitzender des Vereins, die Intention. Die Bänke mit der provokanten Aufschrift sind jedenfalls satzungskonform, denn das Projekt ist eine Maßnahme, die der Bekämpfung des Ertrinkungstodes dient. Unübersehbar in den Eingangsbereichen der Bäder aufgestellt, mahnen diese aus einer langlebigen Stahlkonstruktion gefertigten Bänke nun davor, kleine Kinder im Wasser aus den Augen zu lassen.

Bericht: 1.pressereferentin

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing