Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Einsatz

Die Bonner Rettungsboote Cassius und Florentius haben eine keine Schwester bekommen.

Veröffentlicht: 26.05.2019
Autor: Peter A. Fischer
DLRG Bonn setzt neues RWC-Einsatzmittel in Dienst

   

Bei dem auf den Namen "Adelheid" getauften Rescue Water Craft (RWC) handelt sich um ein besonders wendiges Kleinboot mit Wasserstrahlantrieb, das auch im Flachwasser und an schwer erreichbaren Stellen eingesetzt werden kann. Sieht ein bischen aus wie ein Jetski, ist aber keins.

Die gerettete Person wird durch ein Besatzungsmitglied auf einem angehängtem Rettungsschlitten aufgenommen und kann so gesichert ans Ufer gebracht werden.
Durch den Wasserstrahlantrieb wird die Sicherheit der Einsatzkräfte erhöht, da die Verletzungsgefahr des Propellers wegfällt. Es ergänzt die beiden Großboote durch die guten Möglichkeiten sowohl im ufernahem Bereich zu agieren als auch an den Anlegern und unter deren Fahrgastbrücken.

Das neue Einsatzboot wurde durch die Bonner Oberbürgermeisterin auf dem Tag der offenen Tür getauft und anschließend in Dienst gestellt. Zur Taufe waren die umliegenden DLRG-Gliederungen, die Wasserschutzpolizei und Polizei sowie das THW und die Feuerwehr anwesend. Besonders begrüßt wurde die Bonner Wasserwacht.
 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing