Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Einsatz

Strömungsretterlehrgang erfolgreich beendet

Veröffentlicht: 24.04.2018
Autor: Peter A. Fischer

Drei neue Strömungsretter im ersten Bezirkslehrgang in der Strömungsrettung ausgebildet

Ein bislang ruhiger Bach oder Fluss kann bei einem Unwetter schnell zu einem reißenden Gewässer werden, in dem ein klassischer Bootseinsatz nicht mehr möglich ist.
In verschmutztem, mit Treibgut und versteckten Gefahren durchsetztem Gewässer kann ein normaler Rettungsschwimmer nicht mehr eingesetzt werden.

Der Bezirk Rhein-Erft-Kreis der DLRG hat in Zusammenarbeit mit der DLRG Ortsgruppe Troisdorf einen 4 1/2tägigen Speziallehrgang für die Strömungsrettung angeboten.
Alle acht Teilnehmer haben bestanden. Herzlichen Glückwunsch.

Strömungsretter sind speziell fortgebildete Wasserretter, die in der Rettung von Personen aus schnell fließenden Gewässern besonders geschult sind.
Ausgerüstet ist der Strömungsretter mit einem Kälteschutz (Neoprenanzug), einer Schwimmweste, die gleichzeitig als Prallschutz dient, sowie einem Helm, Handschuhen und festen Neoprenschuhen.
Er beherrscht diverse Seil- und Leinentechniken, wie z.B. Flaschenzüge, Abseilen und Retten am Schräghang und ist in der Lage, auch kompizierte Einsatzsituationen im Team erfolgreich abzuarbeiten.

Der Strömungsretter stellt daher eine besonders vielseitig verwendbare Einsatzkomponente dar.
Er eignet sich als Sicherungsposten für stromaufwärts eingesetzte Kräfte, z.B. während eines Taucheinsatzes, kann Taucher und Boote bei der Arbeit sichern und unterstützen, sowie aktiv Uferbereiche von Flüssen wasserseitig absuchen.

Die DLRG Ortsgruppe Wesseling bietet mit dem DLRG Bezirk Rhein-Erft-Kreis regelmäßig Übungen und Fortbildungen an, um den Rettungsschwimmer zum Strömungsretter auszubilden und bereits ausgebildetes Personal adäquat zu schulen.

Bei Interesse:
Der Lehrgang wird bedarfsorientiert angeboten. Interessierte Wasserretterinnen und Wasserretter aus dem Rhein-Erft-Kreis melden sich bitte direkt bei der Leitung Einsatz.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing